Im Notfall: 112

Jahresbericht 2021
über die Tätigkeiten der
Freiwilligen Feuerwehr
der Gemeinde Ganderkesee

Stand: 01. Januar 2022

Mitgliederentwicklung

Aktive Mitglieder

Die 6 Ortswehren der Gemeinde Ganderkesee hatten am 01.01.2022 insgesamt 371 aktive Mitglieder. Die Anzahl der Aktiven nahm im Vergleich zum Vorjahr erfreulicherweise leicht zu; am 01. 01.202 1 waren es noch 364 Kameraden/-innen.

30 Männer und 10 Frauen wurden neu aufgenommen. 26 Männer und 4 Frauen sind aus der aktiven Feuerwehr ausgetreten und 3 Kameraden aus Altersgründen zu den Senioren gewechselt.

Mit 61 aktiven Frauen stieg der Frauenanteil gegenüber dem Vorjahr leicht an und beträgt 16,4%.

12 der neuen Aktiven kommen aus den eigenen Jugendfeuerwehren. Hieraus geht noch einmal die Wichtigkeit unserer Jugendarbeit hervor. Aber auch der Anteil der Seiteneinsteiger war sehr positiv.

Aktive Mitglieder in den Ortswehren: (Veränderung gegenüber Vorjahr)

  • Bergedorf 57 Aktive, davon 8 Frauen (+ 1)
  • Bookholzberg 82 Aktive, davon 14 Frauen (- 3)
  • Falkenburg 55 Aktive, davon 9 Frauen (+ 4)
  • Ganderkesee 80 Aktive, davon 17 Frauen (+/- 0)
  • Havekost-Hengsterholz 34 Aktive, davon 5 Frauen (- 2)
  • Schierbrok-Schönemoor 63 Aktive, davon 8 Frauen (+ 7)

8 Feuerwehrmitglieder aus Feuerwehren anderer Gemeinden verstärken als "Doppelmitglieder" darüber hinaus die Einsatzabteilungen unserer Ortsfeuerwehren.

Jugendfeuerwehren

In den 4 Jugendwehren waren zum 01.01.2022 insgesamt 78 Jugendliche aktiv ; davon 23 Mädchen.

Leider sank die Mitgliederzahl in der Jugendfeuerwehr auch im Jahr 2021 und zwar von 97 (2020) auf 78 .

5 Mädchen und 5 Jungen wurden neu in die Jugendfeuerwehr aufgenommen; 10 Mädchen und 10 Jungen sind dagegen ausgetreten und 2 Mädchen und 7 Jungen in die Einsatzabteilung gewechselt.

Jugendfeuerwehrmitglieder in den Ortswehren: (Veränderung gegenüber Vorjahr)

  • Bookholzberg 13 Jungen und 9 Mädchen (- 7)
  • Falkenburg 12 Jungen und 5 Mädchen (- 1)
  • Ganderkesee 6 Jungen und 6 Mädchen (- 9)
  • Schierbrok-Schönemoor 24 Jungen und 3 Mädchen (- 2)

Kindergruppe

Bei der Kindergruppe der Ortsfeuerwehr Ganderkesee sank die Mitgliederzahl leicht um 1 Mitglied. Ihr gehörten am 01.01.2022 insgesamt 18 Jungen und 7 Mädchen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren an.

Musikzug

Der Musikzug der Ortsfeuerwehr Ganderkesee verfügte am 01.01.2022 über 41 Musiker; und zwar über 25 Frauen, 8 Männer und 8 Jugendliche (3 Mädchen und 5 Jungen).

Senioren

Neben den Aktiven und den Jugendlichen hatten die 6 Ortsfeuerwehren am 01.01.2022 insgesamt 131 Senioren in ihren Reihen.

Die Feuerwehren der Gemeinde Ganderkesee hatten am 01.01.2022 insgesamt 629 Mitglieder. Davon sind 371 Mitglieder in der Einsatzabteilung und 111 Mitglieder sind Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahren.

Ausbildung

Unter strengen Auflagen konnte die Aus- und Weiterbildung zumindest auf Ebene des Landkreises wieder hochgefahren werden.
Überörtliche Lehrgänge an der Niedersächsischen Akademie für Brand - und Katastrophenschutz (NABK) waren weiterhin sehr eingeschränkt. Insbesondere betrifft dies Truppführer- und Technische Hilfeleistungslehrgänge.
Somit konnten nur 4 Lehrgangsplätze bei der NABK und 58 Lehrgänge bei der Kreisausbildung besucht werden.
Insgesamt nahmen die aktiven Mitglieder an 130 Lehrgängen bzw. Fortbildungen teil.

Atemschutz

Die 6 Ortsfeuerwehren verfügten am 01.01.2022 über insgesamt 115 nach FWDV7 einsatztaugliche Atemschutzgeräteträger. Die Träger absolvierten neben der jährlichen Belastungsübung in der Atemschutzübungsanlage oder einer alternativen Belastungsübung, auch die nach Feuerwehr-Dienstvorschrift notwendige theoretische und praktische Ausbildung, sowie die ärztliche Vorsorgeuntersuchung nach G26.3.

98 Einsatzkräfte mussten im Jahr 2021 bei Feuerwehreinsätzen unter Atemschutz eingesetzt werden. 337 Kameraden/-innen haben bei Übungen Atemschutzgeräte getragen. Somit wurden insgesamt 435 mal Atemschutzgeräteträger eingesetzt.

Der Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“ wurde im Jahr 2021 von 16 Teilnehmern aus der Gemeinde Ganderkesee besucht, 15 von ihnen haben bestanden, 1 hat die Anforderungen leider nicht erbracht.

Die arbeitsmedizinische Tauglichkeitsuntersuchung G26.3 wurde von 67 Geräteträgern durchlaufen, wovon 4 Untersuchungen nicht bestanden wurden.

Bei der Fa. NFTC in Bad Zwischenahn nahmen 14 Kameraden/-innen an einem Heißausbildungsseminar teil.

Die jährliche Gemeindeatemschutzübung konnte aufgrund der Einschränkungen nicht durchgeführt werden.

Einsätze

Die 6 Ortswehren der Gemeinde Ganderkesee wurden im Jahr 2021 zu insgesamt 168 Einsätzen alarmiert (2020: 185 Einsätze, 2019: 255 Einsätze, 2018: 217 Einsätze, 2017: 325 Einsätze, 2016: 167 Einsätze, 2015: 265 Einsätze).

Bei 32 Einsätzen mussten mehrere Ortswehren gleichzeitig eingesetzt werden (2020: 30-mal, 2019: 34-mal, 2018: 39-mal, 2017: 56-mal, 2016: 27-mal, 2015: 43-mal).

7-mal waren Feuerwehren der Gemeinde Ganderkesee außerhalb der Gemeindegrenzen im Einsatz, 9-mal wurden Feuerwehren aus Nachbarkommunen zur Unterstützung hinzu alarmiert.

Die 168 Einsätze teilen sich auf in 43 Brände, 76 Hilfeleistungen, 1 Brandsicherheitswache und 48 blinde Alarme (2020: 47 Brände, 77 Hilfeleistungen, 12 Sicherheitswachen, 46 Blinde Alarme und 3 sonstige Einsätze).

Die Brände unterteilen sich in 33 Klein- bzw. Entstehungsbrände, 7 Mittelbrände und 3 Großbrände. Bei 4 Brandeinsätzen wurde nachbarschaftliche Löschhilfe außerhalb der Gemeinde geleistet.

Der größte Brandeinsatz war der Brand eines Putenstalles im Ortsteil Immer am 13.12.2021. Hier waren 5 der 6 Ortsfeuerwehren der Gemeinde, das Großtanklöschfahrzeug der Feuerwehr Altmoorhausen, die IuK-Gruppe des Landkreises Oldenburg, der LUF-Zug des Landkreises Cloppenburg, sowie die SEG des DRK eingesetzt.

43 der 48 blinden Alarme gingen auf das Konto fehlerhaft oder fahrlässig auslösender Brandmeldeanlagen und privater Rauchmelder. (2020: 46-mal, 2019: 51-mal, 2018: 43-mal, 2017: 36-mal , 2016: 33-mal, 2015: 40-mal).

In 2021 waren insgesamt 76 Hilfeleistungseinsätze zu verzeichnen (2020: 77-mal, 2019: 134, 2018: 103, 2017: 213, 2016: 60 Hilfeleistungen). 18 Hilfeleistungseinsätze waren wetterbedingte Einsätze nach Sturm- oder Gewitterlagen. (2020: 20, 2019: 83, 2018: 59, 2017: 177, 2016: 17 wetterbedingte Einsätze).

Unsere Feuerwehren wurden zu 9 - teils schweren - Verkehrs-, Flug-, bzw. Bahnunfällen alarmiert.

Bei 9 Einsätzen ging es um Gefahrstoffe oder den Schutz der Umwelt beim Austritt von Kraftstoffen, Chemikalien oder Gasen.

40-mal mussten Menschen oder Tiere aus einer misslichen Lage befreit oder der Rettungsdienst unterstützt werden.

Die 1 Sicherheitswache stand im Zusammenhang mit Dreharbeiten eines Filmes mit einer Hubschrauberlandung in Havekost-Hengsterholz.

Verteilung der 168 Einsatzstellen auf die Löschbezirke der Ortswehren:

  • Bergedorf 1 Einsatzstellen
  • Bookholzberg 28 Einsatzstellen
  • Falkenburg 18 Einsatzstellen
  • Ganderkesee 83 Einsatzstellen
  • Havekost-Hengsterholz 7 Einsatzstellen
  • Schierbrok-Schönemoor 24 Einsatzstellen
  • Außerhalb der Gemeinde 7 Einsatzstellen

An 32 Einsatzstellen mussten mehrere Ortswehren gleichzeitig eingesetzt werden. Für die Ortswehren ergeben sich deshalb folgende Einsatzzahlen:

  • Bergedorf: 11 Einsätze
  • Bookholzberg 30 Einsätze
  • Falkenburg 26 Einsätze
  • Ganderkesee 96 Einsätze
  • Havekost-Hengsterholz 10 Einsätze
  • Schierbrok-Schönemoor 37 Einsätze

Ausstattung der Feuerwehren

Die 6 Ortswehren verfügen über insgesamt 24 Einsatzfahrzeuge und zwar:

  • 6 Tanklöschfahrzeuge
  • 7 Löschgruppenfahrzeuge
  • 1 Einsatzleitwagen
  • 1 Drehleiter
  • 1 Schlauchwagen
  • 1 Gerätewagen-Logistik „Bahn“
  • 7 Mannschaftstransportfahrzeuge.

Folgende Fahrzeuge des LK Oldenburg sind bei der Ortswehr Ganderkesee stationiert:

  • 1 Rüstwagen (RW )
  • 1 Gerätewagen Gefahrgut (GW-G)
  • 1 Gerätewagen-Logistik „Umweltschutz“.

Drei neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug für die Ortsfeuerwehren Bookholzberg, Falkenburg und Schierbrok-Schönemoor sind aktuell in der Ersatzbeschaffung und sollen im 2. Quartal 2022 ausgeliefert werden.

Feuerwehrhäuser

Das neue Feuerwehrhaus für die Ortsfeuerwehr Bookholzberg wird Anfang 2022 nach 8 Jahren seit der ersten Planung endlich fertiggestellt werden.

Die Planung des Feuerwehrhauses Falkenburg wurde aufgenommen, nachdem ein Grundstück gefunden wurde.

Für weitere Feuerwehrhäuser sind Planungskosten aufgenommen worden, um die Mängel der Feuerwehrunfallkasse zu beseitigen.

Jugendfeuerwehren

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten viele Veranstaltungen und Übungsdienste der Jugendfeuerwehren abgesagt werden. Auch die Mitgliederwerbung konnte nicht wie sonst üblich, wie z. B. bei öffentlichen Veranstaltungen, durchgeführt werden. Dies schlägt sich leider auch in der Mitgliederstatistik nieder, worin ein Mitgliederschwund seit 2019 deutlich zu erkennen ist.

Dennoch wurden 72 Präsenz- und 13 Online-Dienste durchgeführt.

Leider wurden auf Kreisebene keine Veranstaltungen und Wettbewerbe durchgeführt.

Trotz dessen konnten 18 Mitglieder der Jugendfeuerwehren Falkenburg und Schierbrok-Schönemoor die Leistungsspange und somit die höchste Auszeichnung in der Deutschen Jugendfeuerwehr erwerben.

Darüber hinaus erwarben 9 Jugendliche der JF Schierbrok-Schönemoor die Jugendflamme 1.

Kinderfeuerwehr

Bei der Kinderfeuerwehr wurde der Dienstbetrieb erst nach den Sommerferien wiederaufgenommen. Besonders zu erwähnen ist die erfolgreiche Abnahme der „Kinderflammenprüfung“. 3 Kinder bestanden die 3. „Flammenprüfung“, 5 Kinder die 2. Prüfung und 12 Kinder die 1. Prüfung.

Die derzeitigen Betreuer der Kinderfeuerwehr würden sich über eine Unterstützung des Betreuerteams freuen, damit die Arbeit mit den Kindern auch weiterhin gewährleistet werden kann.

Musikzug

Auch der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Ganderkesee absolvierte 2021 nur einige wenige Auftritte, wie zum Beispiel das vorweihnachtliche Konzert. Viele der sonst jährlich stattfindenden Konzerte konnten leider nicht durchgeführt werden.

Sicherheit

Auch im Jahr 2021 ereigneten sich leider einige Unfälle im Feuerwehrdienst. Es waren 8 meldepflichtige Dienstunfälle zu verzeichnen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Gemeindesicherheitsbelehrung nicht stattfinden.

Führungskräfte

Bei den Führungskräften der Ortsfeuerwehren gab es im Jahr 2021 einige Veränderungen.

Mit Wirkung vom 16.07.2021 übernahm Carsten Drieling für die vierte Amtsperiode die Funktion des Ortsbrandmeisters der Ortsfeuerwehr Bookholzberg , neuer Stellvertreter wurde Kai Regendorp als Nachfolger von Thomas Ramke.

Ebenfalls mit Wirkung vom 16.07.2021 übernahm Matthias Torunski die Funktion des Ortsbrandmeisters der Ortsfeuerwehr Ganderkesee von Axel Hollmann, neuer Stellvertreter wurde Kai Armbrust.

Gemeindekommando

Dem Gemeindekommando gehören aktuell 19 Führungskräfte und Funktionsträger aus den 6 Ortswehren an. Es trat im Jahr 2021 insgesamt 4-mal unter Leitung des Gemeindebrandmeisters zusammen.

Dem Seniorenkreis des Gemeindekommandos gehörten zum Ende des Jahres 21 verdiente Feuerwehrkameraden an. Auch hier mussten Einschränkungen aufgrund der Pandemie in Kauf genommen werden.

Dankesworte

Wie auch im Jahr 2020 hat die Corona-Pandemie das Feuerwehrwesen in Jahr 2021 maßgeblich beeinflusst und beeinträchtigt. Auch wenn durch die ersten Impfungen Mitte 2021 ein wenig Alltag im Feuerwehrleben einkehrte, ist man aktuell wieder weit entfernt von der gewohnten Normalität. Oberstes Ziel war immer, die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten. Das ging leider oft zu Kosten der Kinder und Jugendlichen, aber auch der Musiker und Senioren. Aber es hat mit allen Vorsichtsmaßnahmen bisher funktioniert. Dies war eine sehr große Verantwortung aller Führungskräfte, aber auch das umsichtige Handeln der einzelnen Mitglieder.

Mein besonderer Dank gilt allen Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung unserer sechs Ortsfeuerwehren, die sich trotz der jeweils geltenden Kontaktverbote im privatem Bereich für die Allgemeinheit eingesetzt und für die Einsätze zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger entschieden haben. Vielen Dank dafür!

Nur gemeinsam können wir diese Lage überwinden, daher bedanke ich mich ebenso bei der kameradschaftlichen Zusammenarbeit mit unserem Gemeindekommando und insbesondere meinem Stellvertreter Norbert Twisterling. Leben in der Lage zählt hier nicht nur für die Einsätze, sondern auch in der Pandemie.

Aber auch bei Rat und Verwaltung möchte ich mich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im vergangenen Jahr bedanken. Insbesondere sind hier die Einführung der Aufwandsentschädigungen für die Einsatzkräfte zu erwähnen, sowie die konsequente Umsetzung der Forderungen aus dem Feuerwehrbedarfsplan.

 

Herzlichen Dank und bleibt alle gesund!

 

Ganderkesee, 28. Januar 2022

Bernd Lembke
Gemeindebrandmeister